30.11.15, die Geschöpfe der Finsternis baten ab 17.00 Uhr um Einlass in die „Grotte des Grauens“.
Es war ein voller Erfolg: 80 Kinder, 3 Erzieherinnen und eine freie Mitarbeiterin zur Unterstützung feierten ausgelassen Halloween.
Nach der Hexen- und Vampirjagd auf dem Schulgelände, wurde Pizza gegessen, genascht, getrunken und wild getanzt. Um 19 Uhr hatte der Spuk ein Ende und singende Kinder sowie tanzende Eltern verließen die „Grotte des Grauens“.